DT-HH #26 am 2. März 2016 – Veranstaltungsserie­ „Erlebe Design Thinking“ – [Teil 1] – „Wie fange ich an?“

DSC_0197Im ersten Teil der Veranstaltungsserie „Erlebe Design Thinking“ wollen wir die Vorbereitung thematisieren. Wichtige Fragen sind dabei

  • In welchem Rahmen (Raum) soll ein Workshop stattfinden?
  • Welcher Teilnehmerkreis ist wichtig?
  • Funktioniert Design Thinking auch allein oder im 2er-Team?
  • Welche Materialien sind hilfreich?
  • ….Und falls es noch weiterführende Fragen bei euch gibt: Bitte mitbringen und stellen 😉

Anmeldung bitte per meetup: http://www.meetup.com/de-DE/Design-Thinking-Meetup-Hamburg….

Veranstaltungsserie „Erlebe Design Thinking“

Wir haben uns überlegt, dass wir in den nächsten Monaten die meetups in einen größeren Zusammenhang stellen wollen. Entlang des Design Thinking Prozesses* wollen wir in 6 meetups die aufeinander aufbauenden Schritte vorstellen und mit allen Teilnehmern ausprobieren und diskutieren.

Wir starten mit dem nächsten Meetup zum Thema „Wie fange ich an?“ und werden in der folge den Problemraum, die Formulierung von Standpunkten, Visual Brainstorming, Prototyping und Testing und die Umsetzung von Ideen thematisieren. Für alle, die Design Thinking noch nicht erlebt haben also eine gute Gelegenheit, einen Einstieg zu bekommen.


 

DT-Modelle_Schmiedgen* = Zum Thema „Welches Prozessmodell für Design Thinking ist denn das richtige?“ verweise ich an dieser Stelle auf Jan Schmiedgen und den Hinweis „No need to fear the model mayhem“ (Folie 56 der Slideshare-Präsentation)

oder

 

DT-Modelle-WaloszekGerd Waloszek der eine ersten Übersicht verschiedener Autoren zusammengestellt hat: „Table 3: Comparison of Several Design Thinking Process Models“ (ein wenig scrollen bis zur Tabelle 3 😉 )

Alle weitergehenden Fragen zum Thema Prozessmodell und Design Thinking gerne beim nächsten meetup.

DT-HH #25 am 4. Februar 2016

Unser nächstes Meetup wird Anfang Februar bei Greenhouse (Innovation Lab von Gruner + Jahr)  stattfinden.

Vortragender ist diesmal Phillip Buschhüter. In seinem Vortrag wird er darüber sprechen, wie man Design Thinking effektiv bei einem Projekt Kick Off einsetzt:  

philipp_buschhueter„Design Thinking kann mehr als Ideen und Lösungen entwickeln. Gerade das ‚mehr‘ macht Design Thinking in unserer Arbeit unersetzlich und zu einem treuen Wegbegleiter bei jedem Projekt Kick Off. Ich möchte Euch unsere Story zu Design Thinking zeigen, wie wir es kennengelernt haben, durchführen und in unseren Methoden fest verankert haben.“

Phillip Buschhüter (pbi planungsbüro INTERNET GmbH) ist seit 2005 in der Frontend und Konzeptionsberatung. Er hat sich spezialisiert auf die Konzeption und Umsetzung von modularen Webdesign Lösungen zur Integration in Content Management, Webportal oder eCommerce Systemen.

Anmeldung zum Event über meetup!

DT-HH #24 am 16. Dezember 2015: Meetup before Christmas ;)

DanielaZum letzten Treffen in 2015 haben wir Daniela von Dark Horse zu Gast, die über die Bedingungen für eine Implementierung von Design Thinking in Unternehmen sprechen wird.

 

 

lia-kruckenAls zweiten Gast haben wir Lia Krucken eingeladen. Lia ist Professorin und Beraterin für „Colloboratives Design“, sie wird zu ihren Erfahrungen in Brasilien, Italien und Deutschland berichten.

 

Das Meetup findet bei Jimdo statt, Anmeldung wie gehabt über meetup!

dt-hh24_1

DT-HH #23 am 19. November 2015: Stay in touch with customers in the digital age!

Am 19.11. um 18:30 Uhr findet das nächste Design Thinking Meetup statt. Diesmal geht es um die Fragestellung, wie man im digitalen Zeitalter nutzerzentriert arbeiten kann.
Beim Design Thinking steht der Nutzer immer im Fokus. Aber was passiert, wenn man tausende Nutzer in ganz Deutschland hat. Als Speaker wird uns Stefan Tobel einen Einblick geben, wie ABOUT YOU als rasant wachsendes Fashion-Startup nutzerzentrisch arbeiten kann, „ohne“ den Kunden tatsächlich persönlich zu kennen. Oder vielleicht kennen sie den Kunden doch schon ziemlich detailliert? ;-D

Dabei geht Stefan darauf ein, wie man Empathie zu einer Vielzahl von Nutzern aufbauen kann und deren Verhalten verstehen kann, z.B. durch Web Tracking und Mouse Flow Analysen. Des Weiteren zeigt er, wie man bestimmte Ideen und neue Ansätze bei einer großen Nutzerbasis testen kann, z.B. durch A/B Testing, UX Endkunden-Tests, Kundenumfragen, usw. Nach diesem Einblick freuen wir uns auf eine spannende Diskussion – also bringt eure Fragen mit!

Wir freuen uns auf euch und auf ein interessantes Treffen, Anmeldung per meetup.

DT-HH #22 am 17. September 2015: Bier und Kreativität – Brauereiführung und Stammtisch

ratsherrnWir haben bei den bisherigen Treffen schon häufig die Frage gestellt, wie Kreativität in verschiedenen Berufen und Branchen gelingt. Diesmal lassen wir uns in der Ratsherren-Brauerei erläutern, wie kreativ die (Craft-) Bierherstellung ist.

Die Brauereiführung dauert ca. 1,5h und beinhaltet die Besichtigung und Verkostung von 4 Ratsherrn Craft-Bieren.

Für Kurzentschlossene haben wir (aktuell) noch drei Plätze:

(Zur Anmeldung über Meetup, Kostenpflichtige Teilnahme!)

DT-HH #21 am 20. August 2015 – Das Wonderland-Menü – Workshop zur Kreativität

Diesmal geht es um das Thema „Kreativität“ vorgestellt von Christo Papanouskas.

christo_papanouskasVor einigen Jahren hat er Assassin Design gegründet, eine Hamburger Ideenküche, die neue Ideen für Kunden entwickelt und präzise und effizient umsetzt. Für besonders gute Ideen und Lösungen braucht man vor allem geeignete Tools und Methoden. Um den kreativen Hochgenuss zu frönen und neue Ideengeschmäcker zu entdecken, will er uns ein ganz besonderes Menü seiner besten Kreativtechniken anbieten:

 

Das Wonderland-Menü ;-D

 Vorspeise: Lockerung der kreativen Musen durch die Kreativtechnik „Human Body“. Mit ihr gehen wir dem Gewohnten und Selbstverständlichen auf dem Grund und stellen uns die Frage: Was wäre wenn?

• Hauptspeise: Gemeinsam entwickeln wir eine neue Idee. Wir verbinden, was nicht zusammen gehört und geben ihm Form, Struktur, Farbe und eine Geschichte. Mit der Kreativtechnik „Creative-Mind-Working“ erschaffen wir eine Startup-Idee, die es so vorher nicht gab.

• Nachtisch: Zum Abschluss gibt es eine leichte Diskussion mit Raum für Fragen.

Wir freuen auf euch und auf ein interessantes Design Thinking Meetup:
Anmeldung -> http://www.meetup.com/… .